Wir danken dem Glienicker Kurier für die Möglickeit den Text hier auf unserer Website zu veröffentlichen. Der Artikel wurde in der Oktober Ausgabe 2017 auf der Seite 3 im Glienicker Kurier publiziert. Nachstehend der Artikel:

14. Glienicker Herbstfest

Foto:
Foto: Glienicker Kurier

Offiziell eröffneten der Vorsitzende des Gewerbevereins Ingo Klimmek sowie Bürgermeister Dr. Hans G. Oberlack und Uwe Klein, Vorsitzender des Sozialausschusses, die Veranstaltung. „Der Gewerbeverein bedankt sich sehr herzlich bei der Gemeinde, die mit ihrer Unterstützung zum Gelingen des Festes beit­rägt“, lobte Klimmek. Er reue sich auf eine freundschaftliche Atmosphäre und viel Geselligkeit. Bür­germeister Oberlack nutz­te seine Eröffnungsrede, um die Gäste aus der französischen Partnerschaftsgemeinde Plobannalec­ Lesconil zu begrüßen. Zusammen mit den Mitgliedern des Vereins „Amis de France“ boten sie den vielen Besuchern am Stand fran­zösischen Apfelschaumwein und bre­tonischen Eierkuchen an. „Wir amüsieren uns hier und sind sehr glück­lich, unsere Freunde aus Frankreich an unserer Seite zu wissen“, sagte der Vorsitzende des Vereins Wolfgang Crasemann. Den Glienickern gefiel es und sie ließen sich die französischen Köstlichkeiten schmecken.

Viele Vereine informierten an Ständen über ihre Arbeit

Zwischen Kirche und Dorfteich hielten die Besucher bei Langos, Champignonpfanne, Bratwurst, Crêpes oder Zuckerwatte so manches Schwätzchen und tauschten sich aus. In der Alten Halle präsentierten die jungen und begabten Tänzer der I.D.E.A. Tanzschule ihr Können. Bei modernen Rhythmen und Discolicht zeigten die kleinen und großen Nachwuchstänzer, was sie in den letzten Monaten einstudiert hatten.

gvg 17 herbstfest 003
Foto: Glienicker Kurier

Ortsansässige Vereine wie der SV Glienicke, BSC Fortuna Glienicke, die Starwings und der Anglerverein nutzten die Festivität, um für ihre Vereinsarbeit zu werben und sich als Gemeinschaft zu präsentieren. „Wir sind froh, uns hier präsentieren zu können“, erklär­te Heiko Machler vom Glienicker Basketballverein Starwings. An der auf gebauten Basketballstation konnten sich Alt und Jung ausprobieren. „Wir sind seit vielen Jahren beim Herbstfest dabei, weil es sehr schön ist, ein Teil dieser Tradition zu sein“, sagte Sabine Krüger, Vereinsvorsitzende des SV Glienicke.

Auch die Gemeinde war vertreten. Da der Bürgerhaushalt ein wichtiges Thema für die Gemeinde darstellt, informierte die zuständige Mitarbeiterin Rosamond Harbich über den aktuellen Stand der eingereichten Vorschläge und über die bereits umgesetzten Ideen der Glienicker. In der Mensa stellten Glienicker und Berliner Künstler ihre Arbeiten aus.

Fahrt mit dem Feuerwehr-Löschfahrzeug bei Kindern sehr beliebt.

Foto:
Foto: Glienicker Kurier<

Musikalisch war das Angebot zum Herbstfest buntgemischt. Von Kinderliedern über Country, Wiener Liedern bis hin zum Discosound hallte die Musik weit über den Dorfteich hinaus. Die kleinen Gäste freuten sich besonders darauf, bei der Feuerwehr im großen Löschfahrzeug mitfahren zu dürfen. Vor der Mensa konnten die Kleinsten mit einer Bahn fahren. Die Größeren übten sich hin­ gegen nebenan beim „Bungee-Jum­ping“ oder tobten auf der Krokodil­hüpfburg herum.

Dank an Helfer und Unterstützer

Nachdem das Fest im vergangenen Jahr ausgefallen war, zog Klimmek nach der Neuauflage ein positives Fazit. „Wir sind froh und erleichtert, dass alles reibungslos geklappt hat“, sagte er. Der Gewerbeverein habe eine gute Stimmung auf dem Herbst­ fest wahrgenommen und viel Lob und Anerkennung erhalten. Daher richtete er ein großes Dankeschön an alle Organisatoren und Helfer, die zum Gelingen der Veranstaltung bei­ getragen haben.

- Werbung -
© 2020 - Gewerbeverein Glienicke e.V. | powered by complace.com